«

»

Mrz 05

Husum Marathon

Das war ein sensationell schöner Tag! Schon früh am morgen erkannte man das es ein traumhaftes Wetter wird, die Sonne gab heute wirklich alles für die Marathonis die sich nach und nach in Husum aufm Sportplatz sammelten. Nur der fiese kalte Wind brachte einige auf den Gedanken „Es könnte anstrengend werden!“ 😉   Trotzallem machten sich pünktlich um 12 Uhr ca. 180 Läufer auf den Weg….eine sehr harte und triste Strecke zu bekämpfen. Und es waren 7 Floosies dabei: Jutta, Ellen, Sabine, Peter, Tim, Dirk und Rolf! An dieser Stelle ist zu erwähnen das Ellen ihren ersten Marathon vor sich hatte und Ocke leider kein frei bekam, aber gemeldet war! Alle kamen gut los und das Feld zog sich relativ zügig auseinander. Wir, die Fans hatten es auf der Hintour bis Breklum noch relativ einfach….vor der Spitze anhalten, aussteigen, anfeuern bis der letzte Floosie durch war, weiterfahren, Spitze überholen anhalten, aussteigen usw.! Das waren bis Breklum ziemliche viele Stops und wir waren einige Autos, so das wirklich alle 2-3Km jemand von uns stand und anfeuerte… das Feld zog sich immer weiter auseinander. Auf dem Rückweg hatten die Läufer zum Glück Rückenwind. Krämpfe machten sich bei den meisten bemerkbar! Doch alle liefen super geile Zeiten und es hagelte Landesmeister und Vizemeister….WAHNSINN! Jutta ist Landesmeisterin geworden, Sabine Vizemeisterin, Ellen dritte in ihrer AK, Tim Vizemeister…..und die Frauen zusammen LANDESMEISTERIN als TEAM!  Ein dicken GLÜCKWUNSCH an euch 7…ihr wart Spitze und könnt alle sehr stolz auf eure Zeiten sein!

Peter: 3,29 Std.    Tim 3,35Std.    Rolf 3,39 Std.     Dirk 4,29Std.    Sabine: 3,58 Std.     Jutta 4,03 Std.    Ellen 4,29Std. 

Jens Homringhausen vom MTV Leck ist mit 2,58Std 2. geworden…HERZLICHEN Glückwunsch! Sensationell!! Und Mausi und Günter vom SV Enge-Sande haben auch super Zeiten hingelegt! Auch Respekt und Glückwunsch! Vom TSV Ladelund war Monika unterwegs mit auch einem sehr guten Rennen, Herzlichen Glückwunsch!

Als Unterstützung an der gesamten Strecke waren vertreten: Sandra&Jan, Veit&Peggy, Veits Schwester, Stephan, Hans, Frank&Ellen, Alex, Heinz B., Ute&Wolle, Steffi Böckenholdt und meine Wenigkeit (hab ich jemanden vergessen, dann sorry)…ganz viele Läufer im Ziel bedankten sich für die ständige Unterstützung von uns an der gesamten Strecke! Uns allen hat es riesen Spaß gemacht…und ein wenig kaputt waren wir auch am Ende des Tages! 😉

Wir freuen uns alle auf das nächste Event! Es hat allen einfach nur Spaß gemacht!

Eure Marzi

12 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Ellen, Hendrik und Frank L.

    Herzlichen Glückwunsch zu diesen Leistungen!
    Irre, was die Floose heute für Titel einkassieren konnte.
    Uns hat es mächtig Spaß gemacht, mit Trommel, Trillerpfeife und Vuvuzela die Marathonis anzufeuern.
    Wenn die Floose auf Tour ist, dann ist Stimmung angesagt!
    Wie war denn der Labskaus?

    Lasst Euch für den Rest vom Wochenende verwöhnen!

    Liebe Grüße von Ellen, Hendrik und Frank L. aus J.

  2. Jan S. aus L.

    Das war ganz großer Sport. Ein riesen Lob an alle Finisher. Bei der Strecke und dem Wind solche Zeiten auf den Asphalt zu bringen ist einfach der Hammer! Besonderen Respekt hat Ellen für diese grandiose Leistung auf dieser Strecke zu ihrer Premiere verdient. Die Floose hat auf und an der Strecke wieder bewiesen was unseren Verein ausmacht. Auf und neben dem Asphalt haben alle alles gegeben. Ich bin Stolz auf Euch, und freue mich auf die kommende Saison.

  3. Stephan

    Im November 2010 stand ich vor der Entscheidung, laufe ich in Husum oder nicht. Zunächst euphorisch ja-sagend, nahm ich das Training auf. Rückschläge wie Erkältungen und dann eine anhaltende schmerzende Archillessehne hielten mich aber schnell von diesem Unternehmen ab. Heute, einen Tag nach diesem Marathon an der Seite stehend und anfeuernd muss ich sagen, dass ich es wahrscheinlich sowieso nicht geschafft hätte. Ich bin tief beeindruckt von dem hohen Anspruch der Strecke und der Qual des Alleinseins auf der Strecke bei stärkstem Wind von vorne oder von hinten. Selbst schmerzverzerrt sah man noch Läufer laufen, mit dem eisernen Willen nicht aufgeben zu wollen. Wie kann man sich nur so etwas antun wollen? Diese Frage stellte ich gestern in der Fanrunde. Zunächst ratlose und zustimmende Gesichter, aber Steffi brachte es auf den Punkt. Es zu schaffen und ins Ziel zu kommen ist ein unbeschreibliches Gefühl, dass jede Qual aufwiegen lässt. Noch bin ich nicht ganz überzeugt, aber voller Respekt und auch ein bisschen neidisch blicke ich zu euch hammerharten Floosis auf, die diese Tortur mit einem Lächeln auch bei Kilometer 33 noch ertrugen. Ihr seid die Größten. Danke für das schöne Erlebnis am Rande der Strecke! Schont euch nun und genießt diesen Erfolg!
    Herzlichen Glückwunsch sendet euch
    Stephan

  4. Tim M. aus S.

    Danke Danke Danke an alle die ihr uns an der Strecke angefeuert habt. Ohne diese Unterstützung hätte sicherlich der eine oder andere (also ich auf jeden Fall) aufgegeben.

    Bei Kilometer 37 fragt man sich ja doch…bin ich denn bekloppt, was mach ich hier überhaupt.

    Egal. Nochmals Danke an alle die an der Strecke eine klasse Leistung gebracht haben.

    Ellen. Alle Achtung. Sich für den 1. Marathon diesen auszusuchen und diesen dann so klasse zu meistern. Respekt!!!

  5. Alexandra

    Ihr seid einfach super gelaufen. Herzlichen Glückwunsch! Tolle Leistung. Hat Spaß gemacht Euch zuzusehen.

    Lieben Gruß

    Alexandra

  6. Hans

    IHR SEID DIE GRÖSSTEN!!!!!

    Allen, die es bei diesem kalten Wind geschafft haben meinen herzlichsten Glückwunsch!!! Es hat Spaß gemacht Euch zuzusehen und Euch anzufeuern, auch wenn ihr uns Zuschauern an den Steigungen richtig Leid getan habt, könnt ihr, nachdem Ihr es hinter Euch gebracht habt richtig Stolz auf Euch sein.

    Am meisten freue ich mich natürlich über die „Floose“: 7 Läufer am Start und 7 Finischer und dann noch dermaßen gute Zeiten!! Respekt. Glückwunsch natürlich Dir, Ellen für die gelungene Premiere!!
    Spaß hat’s natürlich auch gemacht entlang der ganzen Strecke überall brüllende und Fahnen schwenkende „Floosies“ zu sehen.
    Ich wünsche Euch Läufern, dass ihr alles gut überstanden habt, und dass Euch nixx weh tut!!
    Toller Tag!!! ..Toller Bericht und geile Fotos, Marzi!!

  7. Jutta u Ellen

    Wir können Tim nur zustimmen ohne die Unterstützung der Floosen hätten wir diese Zeiten nicht geschafft Und besonderen Dank an Jan von Ellen . Es ist schön ein Floose zu sein

  8. Rolf Niebergall

    Ich bin Stolz ein Floose zu sein .
    Das war nicht mein erster Marathon,aber so viel Unterstützung habe ich noch von keinem Verein erfahren.Vielen ,vielen Dank an alle die uns so großartig angefeuert haben.Nur durch euch konnten solche Zeiten zustande kommen.Ich hoffe das ich ich das mal zurück geben kann.

    Sandra ,vielen Dank für deine Massage im unteren Teil meines Körpers und auch Ellen und Frank ein ganz dickes Dankeschön.

    Nur zusammen sind wir stark..

    LG an alle Rolf mit Herz eine Floose

    1. Frank L. aus J.

      Hallo Rolf,
      im unteren Teil des Körpers?
      Hört sich ja gut an.
      Sandra hat das in Kiel nicht bei mir gemacht!
      Da muss ich wohl noch ein ernstes Wörtchen mit ihr reden!

      Ansonsten tolle Leistung, Rolf!
      Einfach großartig, wie Du mit Deiner Tochter Vivien ins Ziel gelaufen bist.

      Liebe Grüße – wir sehen uns dann beim Schwimmtraining!
      Frank

  9. Veit und Paggi

    Wir sind unendlich stolz auf euch…eine Suuuupppper Booooombastische Leistung… Ellen Dich möchte wir jetzt schon zum Floose des Jahres krönnen, erster Marathon bei dem Wetter auf der Strecke so früh im Jahr, Hut ab, eine tiefe Verneigung und unseren vollsten Respekt….
    Lg Veit und Paggi

  10. Sabine

    …als ich gerade den tollen Bericht von Marzi und die vielen schönen Kommentare gelesen habe, sind die Schmerzen in den Beinen wie weggeblasen und ich fühle mich total gerührt. Es war ein super schoener Tag mit euch allen! Vielen dank für die schoenen spassigen gemeinsamen trainigsstunden und die super Unterstützung an der Strecke-voll der Hammer!! Ich freu mich total, das wir alle das ziel gesund erreicht haben, über die tollen Leistungen von Jutta,schnellste Frau von S-H in der AK und Elli, Hut ab-das hast du super gemacht! Frauenpower…. uuuhh 100%tig, das haben wir super gemacht Mädels!!! Die Männer waren auch
    alle so schnell…Wahnsinn,gluekwunsch,Respekt!!! Schön, ihr lieben das es euch gibt…. Ich möchte euch nicht missen!!!

  11. Bernhard, die Bandscheibe

    Moin Ihr Lieben,
    herzlichen Glückwunsch an Euch alle – Läufer wie Zuschauer – für diese überwältigende Leistung. Mir hat das Herz geblutet, nicht dabei sein zu können. Aber in Gedanken war ich auf jedem Meter bei Euch!!! Und als heute das Herzilein wieder gut war, hab´ich ´s nicht mehr ausgehalten und bin Euch zu Ehren eine halbe Stunde gejoggt … es hat gezwickt, aber es war so geil … und es war für Euch!!!!!
    Bald bin ich wieder auf der Mädchenbahn und im Langenberger Forst bei Euch!!!
    Ihr seid die BESTEN!!!!!
    Börni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>