Frankfurt Marathon 2011 – noch 2 Tage 0Std. 24min.

Es ist soweit. Der Tag X naht, endlich…. Viele Trainingseinheiten und vor allen Dingen auch lange Trainingseinheiten liegen hinter mir. Nun soll die harte Arbeit am Wochenende in Frankfurt mit einer neuen Bestzeit belohnt werden. Ein Traum wäre vorne die 2 zu sehen. Mal sehen was geht. Der Weterbericht gibt eigentlich kein Grund zur Sorge. Zwischen 10 und 15 Grad Celsius und leichter Wind bei lockerer Bewölkung. Heute Mittag gehts los nach Franfurt zur Verwandschaft, und morgen zur Messe. Das übliche Programm halt.

Sonntag gegen 14:00 Uhr gibts hier einen kurzen Bericht vom Frankfurt Marathon.

Gruß Tobi

Ach ja, HR 3 überträgt von 10-14 Uhr vom Farnkfurt Marathon

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Hallo Großer,
    ich weiß das du es schaffst und wir drücken dir die Daumen ganz doll. Jeden Kilometer weden wir bei dir sein und dich mit unseren gedanken ins Ziel bringen.

    • Rolf on 28. Oktober 2011 at 12:18
    • Antworten

    Viel Glück und viel Spass beim laufenTobi und die 2 vorne hast Du echt verdient..Wir drücken dir alle die Daumen.

    Grüße von allen Floosen-Niebergall

    • Tobi on 30. Oktober 2011 at 17:43
    • Antworten

    Verspätung beim Zieleinlauf, verspäteter Bericht.
    Frankfurt ist schon ne Reise wert. Geniale Stimmung und Gänsehautfeeling pur im Innenstadtbereich. Ein Marathon wird einfach im Kopf entschieden. Es fing damit an, dass es vorm Start etwas hektisch wurde. Lange Schlange am Dixi, 4 Minuten vor dem Start noch Startnummernband umhängen, Gels einpacken und ab in meinen Startblock. Na toll, Trinkflasche für unterwegs vergessen, toll. Startschuss, es geht los. Ein Blick auf die Uhr – toll GPS funktioniert nicht ordentlich. Alles klar, dann mal Geschwindigkeit nach Gefühl und rechnen an jedem Kilometerpunkt. Dafür hat es doch sehr gut geklappt. Bis zur Hälfte konnte ich mein Pace recht gut halten, danach noch in Etappen. Reichlich Gels und Salt- Sticks haben mir gut geholfen. Ab Kilometer 28 etwa kamen auch wieder die Gedanken, warum man das überhaupt macht. Endlich im Ziel war es wieder soweit, Gänsehaut und Adrenalin machten sich wieder extrem bemerkbar. Wahnsinn dieser Einkauf in die Festhalle. So nun zum wesentlichen. 3:10:23 Std. , Platz gesamt: 1377 , Platz 1300 bei den Männern, Platz 213 in der AK 30.
    Schöne Grüße aus Frankfurt.

      • Frank L. on 31. Oktober 2011 at 17:00

      Gratulation Tobi! Tolle Zeit und schöner Kurzbericht!
      Jetzt wird Frankfurt auf meinem Wunschzettel bereits „fett“ geschrieben.
      Bei der von Dir hingelegten Entwicklung bin ich mir sicher, dass innerhalb der nächsten zwei Jahre auch noch die gewünschte 2 vorne stehen wird.
      Mach weiter so!

      Gruß,
      Frank

  2. Hey Tobi!

    Noch einmal auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch zu deinem Finish!
    Ich finde die Zielzeit beeindruckend und denke deine 2 wird auch noch irgendwann vorne stehen! Du bist schließlich unser Gladiatorhühnenwikingerspartanermaschinenschrank!

    Viel Spass in der Offseason und geniesse die trainingsfreie Zeit!

    Ich habe dich ürbrigens live im Fernsehen gesehen und das ist schon was 😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.