Feb 10

Die Floose hat ein Vereinsheim!!!

Irrre!!!! Die Floose hat ein eigenes „Vereinsheim“  „Halle 23“

 

Gunnar hat ein Haus in der Nachbarschaft gekauft, das ehem. Vereinsheim des Lecker Spielmannszuges  In den letzten Wochen wurde ordentlich darin gewerkelt geschruppt und gewienert (vielleicht gibt es davon auch noch Fotos).

….und nun war es endlich soweit!!!

Die erste Party im neuen „Vereinsheim“ ….und was macht man, 3 Tage vor Rosenmontag??? Fasching!!!

H A M M E R !!!!!!!

unglaubliche Kostüme, ein Oberhammer geiles Buffet, Geile Mucke!!! Geile Getränke ….und ne Unmenge an

Spaß!!

Zwischendurch gab es einen offiziellen Teil, bei dem Melle und Gunnar allen Helfern, aber vor allem der ganzen Kaim-Family für’s Helfen dankte, und der Floose das Gebäude zur Mitnutzung als Vereinsheim anboten.Stephan bedankte sich im Namen des Vereines und übergab Melle und Gunnar das neue Schid: „Halle 23“l!!!

Dann wurde getanzt, gespielt und Stephan gab noch ein paar Floose Lieder zum Besten!!  HAMMER, Stephan.

Irgend wann kam die Karaoke-Maschine zum Einsatz. ….Schon wieder neue Talente in der Floose…..Ihr überrascht einen immer wieder“!!

 

Es war ein geiles Fest!!! Dank Euch allen!!

 

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Fam Mar on 10. Februar 2013 at 17:51
    • Antworten

    Flotte Floose! Wer absolviert den nächsten Lauf von euch so.? 🙂
    Geiles Vereinsheim, Gunnar…sind sehr gespannt! Herzlichen Glückwunsch dazu!

  1. Hans, danke für den tollen Bericht!
    Gestern Abend zeigte sich wieder einmal, warum man in der Floose ist! Dieser Haufen an netten Menschen, die alle ein wenig verrückt sind, muss man einfach gern haben! So wird aus einem wohl eher Einzelkämpfersport wirklich ein Mannschaftssport mit viel Teamgeist, Lebensfreude und Engagement.
    Das finde ich glaube ich nicht so schnell woanders.
    Die Party war der Kracher, die Verkleidungen gigantisch, die Musik, dank DJ Jan (Sie liebt den DJ!!!) super! Gunnar gewann den Preis für das beste Kostüm, obwohl Gunnar nicht da war. Stattdessen schickte er Gunhilde…. Oder war das doch Gunnar?
    Der Floose-Rap wurde wiederbelebt, Heidi kam mit zersaustem Haar (warum wohl…!) Kitty fand Ihren Platz an der Stange und bewies wenig Fingerspitzengefühl im Umgang mit Waffen.
    Dirk trug den Sombrero nicht nur auf dem Kopf, Wilma und Fred Feuerstein tanzten mit Hippies, Cowboys tranken mit Judokas. Der Blues-Brother legte ein Solo aufs Parkett und eine Piratin kümmerte sich rührend um uns!
    Vielen Dank an alle, die bei diesem Spaß mitgemacht haben!

    Euer Stephan

  2. Hammer geil war das muss ich echt mal sagen
    also das hat sich echt gelond
    Gunner kann ja auch mal ein lauf oder das Traning kann da ja auch mal stad finden

    Euer Phillip

  3. Hammer geil war das muss ich echt mal sagen
    also das hat sich echt gelond
    Gunnar kann ja auch mal ein lauf oder das Traning kann da ja auch mal stad finden

    Euer Phillip

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.