«

»

Mai 02

Floose-Cup 2013

Floose-Cup die Zweite!

Man meint ja, dass man mit der Zeit bei solchen Veranstaltungen routinierter und gelassener wird! Dies war bei mir nicht der Fall! Man war ich aufgeregt! Schließlich musste man nach einer gelungenen Erstauflage ein ähnliches Niveau der Veranstaltung schaffen! Martina und ich sind aber nun über den gestrigen Tag sehr froh und zufrieden! Dank der vielen Helfer, die auch ohne groß zu fragen gehandelt, zugepackt, Arbeit und Probleme gesehen haben, wäre ein solches Event nicht umsetzbar! Wir können uns einfach auf euch verlassen, das ist ein sehr schönes Gefühl.Wir glauben, dass man nun abgesehen von ein paar Kleinigkeiten einen Ablauf hat, der auch in der Zukunft ähnlich umgesetzt werden kann.

Die Aufregung war bei mir bereits am Vortag beim Aufbau sicherlich zu spüren. Es begann denkbar schlecht, es war niemand da, der uns aufschließen konnte! Kurzerhand warfen Veit und Peter einfach die Paletten über den Zaun, so dass wir aufbauen konnten! Das Wetter war unbeständig, ständig stand die Frage im Raum ,was werden wir machen? Schwimmen oder nicht? Wir waren alle unterschiedlicher Meinung, man erwartete also von mir spätestens am Mittwoch eine Entscheidung. Ihr könnt mir glauben, ich habe fast nicht geschlafen! (Kein Mitleid bitte! Selbst gewähltes Schicksal!) Morgens hatten wir dann -2 Grad! Es war saukalt! Das Wasser hatte morgens um 9.30 Uhr 20 Grad! Es wurde wärmer und wärmer, so dass wir eine Entscheidung fällen konnten! Ja! Wir schwimmen! Alternativ bauten wir die Familienstaffel um zum 1500m Lauf um allen,die nicht schwimmen wollten einen Trostlauf bieten zu können!

Der Check-In lief diesmal reibungslos, dank der tollen toll vorbereiteten Startunterlagen von Marzi, Mell und Kerstin. Unsere tollen Wettkampfrichter Peter und Veit haben ganze Arbeit geleistet, alle Helfer unterstützten die kleinen Sportler und machten ihnen Mut! Bernhard war wieder in Höchstform und moderierte bis die Stimmbänder nur so schnurrten! Was für ein Talent! Ellies Kuchenverkauf erwies sich wieder mal als Magnet! Toll, wie Ellie das ganz alleine organisiert! Wir hatten damit nichts zu tun, wir konnten uns auf sie verlassen. Also ein besonderer Dank an Ellie!

Bei der ersten Distanz hatten 2 Kinder einen Sturz. Das war schade, gott sei Dank, ist nicht viel passiert! Bei der 2. Distanz platzte einem Mädchen der Reifen, so dass sie stürzte. Auch beim Laufen verletzte sich Katharina Böckenholdt, konnte aber ins Ziel kommen!

Unser abschließender Lauf war leicht chaotisch, durch unsere spontane Entscheidung am Morgen waren die Absprachen nicht ganz so gelungen, wie von mir gewünscht! Tut mir leid! Hier gibt es im nächsten Jahr auf jeden Fall etwas nachzubessern!

Dank der professionellen Zeitnahme von Florian und Bjarne war ich in diesem Jahr sehr entspannt! Es lief wie am Schnürchen! Zeitlich konnten wir viel früher  die Siegerehrung vornehmen!

Danach geschah wieder das, was ich im letzten Jahr schon das Wunder vom Waldeck bezeichnete! Viele Hände packten zu und im Nu war alles abgebaut, sauber und perfekt verstaut! Ihr seid wirklich der Hammer!  Ich hatte fast Tränen in den Augen!

Zufrieden fuhr ich dann abends in unser Floose-Heim und war dankbar, dass Melle alles so toll vorbereitet hatte! Entspannt konnten wir dann den Tag ausklingen lassen!

Ich möchte mich bei allen nochmals ganz herzlich bedanken! Ihr seid einfach spitze!

 

Euer Stephan

gruppe

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Familie Gröling

    War eine tolle und sehr gelungene Veranstaltung !
    War alles sehr gut durchorganisiert und klasse Helfer. :):)
    Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.
    Viele Grüße, die Grölings

  2. Marzi

    Liebe Kinder, Eltern, Helfer, Sponsoren und Zuschauer…..vielen Dank für einen superschönen Wettkampftag!
    Ohne euch alle wäre das Ganze nicht möglich. Und ein bisschen Glück mit dem Wetter muss man halt auch haben.
    Ich persönlich bin total fasziniert von den Kindern die sonst keine Berührungspunkte mit Triathlon haben, aber sich hier einfach so rantrauen und sich dem Sport völlig hingeben an diesem einen Tag bei uns. Alle Kinder haben alles gegeben und kamen so glücklich und so voller Stolz ins Ziel ( die Eltern auch) das es mich jetzt schon wieder motiviert diesen Kindern 2014 wieder einen ganz besonderen Wettkampftag zu ermöglichen.

    Ich freue mich euch alle 2014 wieder zusehen!

    Liebe Grüße Marzi

  3. Ich

    Ach, der Bericht ist echt schön geschrieben! Danke Stephan!
    Bin leider heute erst dazu gekommen ihn zu lesen!!
    Mensch Stephan, ist es wirklich so einfach dir Tränen in deine Augn zu treiben?
    Dann biste ja noch mehr ein „Mädchen“ als ich dachte! Willkommen im Club! 😉

    Was lernen wir mal wieder von diesem Event:
    Auf die „bekloppten“ Floose-Leute ist echt immer Verlass!!
    Wir sind glücklich und auch ein wenig stolz dazu zu gehören.

  4. Ellen, Hendrik und Frank

    Uns hat dieses Event ebenfalls super gefallen!
    Es ist schön, dass wir ein Teil davon sein konnten!
    Der Floose-Cup ist etwas ganz Besonderes, da es einen Tag lang nur um den Nachwuchs geht.
    In vielen Jahren werden sich die Teilnehmer voller Stolz an damals erinnern.

    Floose-Cup – ein Tag, an dem Helden geboren werden!

    So eine Veranstaltung kann nur dann gelingen, wenn viele Hände ineinander greifen, Aufgaben verteilt werden und eine Person die Koordination übernimmt.
    Und diesbezüglich hat Stephan nicht nur Geschick, sondern echtes Talent bewiesen.
    Es ist einfach großartig, wie viel Herzblut in diese Veranstaltung fließt.
    Die monatelangen Vorarbeiten und schlaflosen Nächte haben sich bezahlt gemacht!
    Vielen Dank an Stephan, seine Familie, seine engsten Berater und natürlich an das gesamte Team der Fri Ööwingsfloose, einschließlich aller Sponsoren und sonstigen Unterstützer!

    Die Zukunft gehört den Kindern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>