«

»

Mai 05

RTF in Husum

Heute war es soweit, nach langer Abstinenz mein erster Start bei ner RTF! Sören hatte mich mitgeschnackt………danke Sören!!! Nach dem wir gestern ein Hammer-saugutes Wetter hatten, hatten wir uns eigentlich alle klamottenmäßig darauf eingestellt! …..Das war falsch!!! Es war saukalt!!!! Alter was haben wir gefroren!!! Na ja!!

In Husum angekommen wurde ich von Annett begrüßt.Annett is vielen, vor allen denen, die schon lange in der Floose sind,vom Schwimmen bekannt. Sie tippte mir auf den Bauch und sagte:“Na, lange nichts mehr gemacht, wa“   womit sie nich ganz Unrecht hat.

Ach, ja, es war das erste Mal, dass es war vom Verein einjen Zuschuss zum Startgeld Gab!! DANKE!! Gute Idee!!!

Nach und nach trudelten immer mehr Floosies ein. Obwohl sich der Termin mit dem Niebüller Stadtlauf überschnitten hat.Ich will hier versuchen sie aufzuzählen, wobei ich bestimmt jemanden vergesse:

Sören, Heinz, Jutta, Ocke, Kerrin, Coco, Tim, Pter Gö, und Peter De mit Christa, Sandra, Katja Flense, Veit, Rolfe und ich.

Später gesellte sich noch unser Extremsportler Frank Lo dazu, der als Einziger den Marathon gefahren is. Herzlichen Glückwunsch, Frank!!!! Frank hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass auch Arne Granate und Opel-Jan den Marathon gestanden haben!! Auch Euch herzlichen Glückwunsch!!!

So waren gesamt 18 Floosetten am Start!! Respekt

Wir anderen, hatten alle unterschiedliche Strecken, wobei es witzige Abkürzungen gab. Es war geil….trotz der Kälte.

An dieser Stelle möchte Ich TIM, und PETER GÖ. danken …..und natürlich meiner Heldin Christa, die sich immer wieder vorne dem Wind gestellt haben.

Die Orga war der Hammer!!! Alles passte, Danke RSV Husum!! Allein schon die Rosinenbrötchen…Lecker!! Habt ihr geil hinbekommen.

Als wir zurück waren, kam dann auch noch die Sonne raus  und bretterte ….und alles war wieder gut!!

IMG_3019 IMG_3018

 

RTF Husum 05.05.2013

Danke, Katja für das Bild!!! und Frank für die beiden oberen Biller

 

Floosetten, es hat Spaß gemacht!!!!!+

Hans

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. FLo

    Hallo Hans,
    Arne Paysen und Jan Martensen hast Du vergessen! Die waren auch dabei!

    Gemeinsam mit Jens Uwe Gilgen, Sören Sönksen, Gunter Suedel, Arne Paysen und weiteren Bekannten startete der Radmarathon in einer großen Gruppe.
    Alle waren froher Dinge und teilweise recht leicht bekleidet, da der Wetterbericht ja Sonne versprach.
    Daraus wurde jedoch nichts.
    Zum Glück hatte ich vor dem Start doch noch eine weitere Lage übergezogen.
    So wurden in den ersten Stunden lediglich meine Schuhüberzieher schmerzlich vermisst.
    Nach dem gemeinsamen Start bröckelte die Gruppe schnell in unterschiedliche Leistungsbereiche auseinander.
    Arne wurde durch einen Plattfuß ausgebremst.
    Später traf ich auch wieder auf Jens Uwe, der schlauchwechselnd am Fahrbahnrand hielt.
    Statt verbissen meiner Gruppe mit einem recht hohen Grundtempo zu folgen, lies ich mich irgendwann fallen, um allein auch mal die Landschaft zu genießen.
    In Drelsdorf traf ich dann auf Sandra, Rolfe und Katja, die auf der 76er Strecke unterwegs waren.
    Nach einer kurzen Pause zog ich schnell alleine weiter, um eventuell den Rest der Floose noch einzuholen.
    Aber allein hast Du einfach keine Chance.
    In Enge kassierte mich eine Gruppe ein, denen ich mich bis zur nächsten Verpflegung anschließen konnte.
    Und dort traf ich dann auf den Rest der Floosen – geniales Timing!
    So konnte ich den schwersten und letzten Abschnitt über Nordstrand im Kreise meiner Vereinskameraden bestreiten.
    Kurz vor dem Ende kam dann tatsächlich auch noch die Sonne heraus und mit einem alkoholfreien Erdinger fand die erfolgreiche Tour ein gemütliches Ende.

  2. Reiner

    Schöne Berichte von euch beiden!!! 🙂 Vielen Dank dafür… Jetzt ich: Da ich um 13:30 Uhr abgeholt werden sollte zum HSV Spiel, hatte ich leider nicht die Zeit, die RTF zu fahren. Wenn ich aber euren Berichten so lausche… da klammere ich das „leider“ wohl wieder aus?? Ich war um 10:00 Uhr, bei schönstem Sonnenschein(!!) zu meiner ganz eigenen RTF aufgebrochen, bin fast 70 KM bei allerschönstem Wetter in meinem „Dunstkreis“ gefahren. Flensburg, Freienwill, Oeversee, Tarp, entlang der Treene nach Langstedt, Eggebeck, wieder nach Tarp und zurück.
    Und was soll ich sagen, ich war unten in „kurz“ ausgerückt und das lange Floosetrikot war teilweise echt zu warm… Tja… das östliche Schleswig- Holstein ist halt das Richtigere für Weicheier, höhöööö….
    @ Coco: Beim HSV wurde das alles, wenigstens vom Wetter, noch alles getoppt, leider konnten die ihre 1:0 Führung nicht über die Zeit retten, wurde sogar richtig eng am Ende, das 1:1 zu halten. Aber dort im Stadion zu sitzen: DER HAMMER!!!! 🙂

  3. Coco

    Schön war´s! Schön kalt!

    @Reiner: Unten kurz 😉 Der grosse HSV, der kann einem schon graue Haare machen! Wollte dir eigentlich auch noch schreiben aber meine Finger waren noch zu steif!

  4. Jutta

    Es war meine erste RTF Tour , man sagte mir das schaffst du das wird eine lockere Ausfahrt .Es kam wie es kommen mußte, am Start waren wir noch 12 Flooses und nach und nach wurden wir immer weniger.Ob es wohl am Wetter lag? Auch ich mußte die Segel bei 120 streichen (Rekord für mich).Aber im nachhinein war es eine schöne (ein bisschen schnell) Tour. Bis zum nächsten mal Schöne Grüße Ocke

Schreibe einen Kommentar zu FLo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>