«

»

Aug 19

Unsere Gegenwart

Was leben wir doch in verrückten Zeiten.

Schnelllebig stürzen wir uns von einem Abenteuer in das Nächste.

Werbung, Angebote, Einladungen, Events und vor allem Multimedia in zahlreichen Formen prasseln unaufhörlich auf uns ein.

Stets werden neue Wünsche, Begierden, Ziele oder angebliche Verpflichtungen in uns geweckt.

Erreichtes verblasst immer schneller, da man sich sofort einem anderen Projekt zuwendet.

Immer exzessiver nutzen wir unsere Zeit und sammeln Erlebnisse, ohne sie eigentlich richtig zu verdauen.

Ein absoluter Luxuszustand, der im Grunde genommen nur zeigt, wie gut es uns in Wirklichkeit geht.

Ungestüm prescht unser Freizeitverhalten nach vorne, so dass oftmals nur noch der normale Alltag als Ruhephase dient.

Der Tag ist zu kurz, das Wochenende nicht lang genug und die Jahre vergehen wie im Flug.

Immer größer türmt sich vor uns eine Bugwelle an unerledigten Dingen, Wünschen und Vorhaben auf.

Ständig muss man Kompromisse eingehen, Rücksicht auf andere nehmen oder bereits gesetzte Pläne wieder umwerfen.

Kein Wunder also, dass sich die unzufriedenen Personen häufen.

Burnouts, Depressionen, Krankheiten oder sonstigen Beschwerden umgeben uns.

Die Reißleine zu ziehen oder Prioritäten abzuwägen fällt schwer, vor allem wenn man dadurch andere Personen enttäuschen muss.

Zum heutigen „Glücklichsein“ gehört daher auch stets die Auseinandersetzung mit unangenehmen Dingen.

Nur Menschen für die man selbst wichtig ist, werden das verstehen bzw. akzeptieren.

Ob ein „Nein“ oder ein „Ja“ ist völlig egal – Hauptsache, man bleibt sich selbst treu.

Wer klare Konsequenzen zieht, geht letztlich zufriedener durchs Leben und wird sich automatisch seinen wahren Freunden bewusst.

Freunde, die nah oder fern sein können aber das Leben so unglaublich schön machen!

Vielen Dank daher an all diese Personen!

Euer FLo

1 Kommentar

  1. team deter

    Wieder ein Artikel, den man mindestens zweimal ließt! Danke Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>