«

»

Apr 12

Rotterdam Marathon

Gleich 2mal führt der Marathonkurs über das Wahrzeichen der Stadt, die Erasmusbrücke.

Letztes Jahr waren Peter Deter und Ocke Junge hier, kommt es mir in den Sinn.

Viele weitere Bauwerke, wie z. B. die Essalam-Moschee, das Feijenoord-Stadion und die Kubushäuser werden von mir passiert.

Die führende Industrie- und Handelsstadt der Niederlande hat absolut ihren Reiz.

Das Wetter ist grandios und der Lauf macht irre viel Spaß.

Unentwegt wird man am Streckenrand von einem sagenhaften Publikum sowie durch diverse Bands, Trommelgruppen oder Musikboxen angefeuert.

Trotz des sonnigen Wetters habe ich mich für das schwarze Outfit von der Floose entschieden.

Da dort mein Vorname auf dem Rücken steht, haben sich schon eher mal kurze Gespräche ergeben.

„Come on, Frank“ höre ich von links und blicke in das Gesicht eines schwarzen Franzosen.

Gemeinsam laufen wir ein Stück zusammen und es ergibt sich ein netter Dialog.

Läufer sind auch international eine große Familie.

Meine Freunde Stefan Riedel (SV Freie Waldorfschule Flensburg) und der Holländer Rick von Emous (SV Putten) sind irgendwo vor mir.

Deren angeschlagenes Tempo konnte ich nur die ersten 15 Kilometer mitgehen.

Heute ist einfach keine Spitzenzeit möglich, so dass ich den Lauf zumindest so gut wie möglich genießen möchte.

Die zweite Hälfte wird dennoch recht anstrengend.

Langsam zieht das Teilnehmerfeld an mir vorbei und ich muss immer tiefer in meine mentale Trickkiste greifen.

In meinen Gedanken ziehen Erfahrungen vorbei, die mich jegliche Anstrengung überstehen lassen.

Es ist ein Geschenk, laufen zu können!

Die letzten Meter – Endorphine – Freude – Stolz – Finish!

Im Ziel prasseln die Gefühle auf mich ein.

Ich setze mich auf den Bordsteinrand und muss alles erst einmal in Ruhe verdauen.

Ein weiterer Marathon ist vollbracht, hoffentlich mögen noch viele weitere folgen.

Nach New York 2013 war dieses bereits mein zweiter Marathon im Ausland.

Jeder Schritt hat sich gelohnt!

Danke an all die Personen, die es mir möglich machen, meinen Traum zu leben.

IMG_9489[1]

IMG_9496[1]

GRRJ0226[1]

 

1 Kommentar

  1. team deter

    Danke Frank, hätten wir das gewusst, hätten wir dich mit „vollem“ Floosebus begleitet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>