Apr 27

HH Haspa Marathon am 23.04

Schon Tage , bevor es eigentlich losgehen sollte , kreisten sich meine Gedanken

ständig um den HH Haspa Marathon . Ich war einmal mehr sehr nervös .

Bereits am Samstag machte ich mich auf den Weg nach HH . Nach drei

Stunden langer Fahrt , endlich angekommen . Sachen ins Hotelzimmer

verfrachtet und dann ab

zum Messegelände . Ich steuerte geradewegs auf die Startunterlagen-Ausgage

zu . Startnummer F4597 . Meine Nervösität stieg ins unermessliche . Eine

Weile hielt ich mich noch auf der Messe auf , bevor ich mich wieder auf den

Weg ins Hotel machte .

Sonntagmorgen . Der Blick aus dem Fenster ließ für den Tag , wettertechnisch ,
nichts gutes ahnen . Das Frühstück schmeckte mir so garnicht . Ich bekam

einfach nichts runter .

Es wurde Zeit sich auf den Weg zu machen .

Die Startblöcke füllten sich mehr und mehr . Endlich viel der Starschuss und

mit ihm , meine Nervösität . Das SCHIETWETTER gab alles . Es war kalt , es

regnete , es hagelte . Zwischendurch schien aber auch kurz mal

die Sonne . Sehr zur Freude aller .

Die Zuschauer am Straßenrand , boten allerlei . Musik , entweder live gespielt

oder aus Boxen dröhnend . Von Pop bis Rock usw .

Ich fühlte mich gut . Bei km 27 gab meine Uhr den Geist auf . Ich musste also

von da an ohne Uhr laufen .

Nach 05:10:30 Überschritt ich dann die Ziellinie .

Total erschöpft aber überglücklch .

1 Kommentar

    • team deter on 28. April 2017 at 07:09
    • Antworten

    und nochmal Herzlichen Glückwunsch!!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.