Aug 16

Männerschnupfen – nachträglich

IMG_2392

IMG_2393

IMG_2409

Männerschnupfen!

Freitag morgen im August, 48 Stunden vor Ostseeman,
ein rauher Hals und verschleimte Leitungen im Kopf,
ein leichtes Dröhnen im Gebälk, zu wenig für Aua und zuviel für eine Langdistanz,
Männerschnupfen halt.
So begann mein Wochenende entgegen meiner Natur in der Apotheke,
die sollen das weg machen, und das bitte schnell.

Samstag morgen im August, 24 Stunden vor Ostseeman,
geschluckt, getan und doch nix verändert…sch..ße.
Die Laune sinkt merklich, Männerschnupfen halt.
So entwickelte sich mein Wochenende entgegen meinen Vorstellung,
ich werde nicht starten und das tut weh.

Sonntag morgen im August, Ostseeman ohne mich,
eine immer frischer werdende Brise und wenig warm,
der heutige Ostseeman ist wirklich nichts für Männerschnupfler!
Vier floosige Einzelstarter: Jutta, Elli, Peter und Reiner
haben händevoll mit den Quallen zu tun.
Nach einer längeren Schwimmzeit als üblich verlässt
Elli als erste das Wasser mit einem eindeutigen Gesichtsausdruck:
„Das war kein schöner Ausflug.“
Die anderen folgen ähnlich überzeugend und versammeln sich im Umkleidezelt,
wo sie bei Rilana bestens aufgehoben sind.
Es ist auch kein leichter Tag zum Radfahren und neben pustig und doof,
holt es dann noch unseren Hansi übelst vom Rad..doppeltsch..ßesch..ße.
Allerherzlichste Genesungsgrüße, lieber Hansi.

Während ich meinem Schicksal mit Prosecco und Liegestuhl an der Strecke längst die Hand gereicht habe,
befindet sich auch die andere Hälfte des Team Deter nach zuviel Quallen und Wind in einem Motivationstief.
Irgendein Atem im Nacken fehlt ihm heute, und so ist ein weitere Stuhl in unseren Zuschauerreihen bald belegt.
Unser Reiner ist somit in jedem Fall heute der first-best-tollste Floose out of the water into the Ziel,
während unsere Elli uns in jeder Runde emotional aus den Stühlen holt.
Sie wird heute schaffen, was wir schon immer wussten, das sie kann und nur sie nicht glauben wollte,
sie wir heute unsere Ostseewomen.
Sie wird heute finishen, sie ist nun groß, noch mehr als artig.
So wird sie von alterHaseJutta ins Ziel eskortiert und wir ziehen alle unseren Hut,
allerherztlichsten Glückwunsch, liebe Elli (Jutta naklar auch).

Dieses Wochenende war groß:
Es war groß (und für mich überraschend), wie meiner Entscheidung respektvoll applaudiert wurde. Der Männerschnupfen des Tages: ich.
Es ist großartig, ins Ziel zu begleiten: Der Held des Tages ElliElliElli!!
Es ist noch größer und wichtiger, das alle heil ins Ziel gelangen: Der Schmerz des Tages: Hansi…sch..ße!
Es ist das größte, das wir solche Tage unter diesem Himmel gemeinsam bestreiten dürfen
und daher: habt bitte Respekt vor jedem Männerschnupfen!

Im Namen des Team Deter
Gesundheit!!

Die Staffelstarter überfordern gerade meine Tastatur und sortieren bitte ihr erlebten Buchstaben selbst in Kommentare, meinen herzlichsten an euch alle!

1 Kommentar

    • Jutta u Ocke on 18. August 2017 at 06:23
    • Antworten

    Super Bericht Christa ,dem ist nix mehr hinzuzufügen ,es war mal wieder ein super langer Tag, aber schön wars außer das Schwimmen wollen wir schnell wieder vergessen . Vielen Dank an alle Helfer und alle die uns bis zum Ende angefeuert und unterstützt haben .

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.